Was ist „Queerbeet“?  
„Queerbeet“ ist ein anstehendes Projekt von der HUBS – ASTA-Schwulenreferat – in Kooperation mit … welches im Sommer 2019 starten soll. Mit dem Projekt soll eine Plattform aufgebaut werden, so dass die Schwulenreferate in Deutschland zueinander finden und sich vernetzten können. Austausch untereinander ist ein großes Thema! Gerade den Referaten gibt es die Möglichkeit durch Kooperation eine größere Reichweite zu erzielen und sich untereinander besser kennenzulernen.


Warum braucht manQueerbeet“
Die Referate arbeiten im Regelfall autark voneinander, somit bedeutet dies für die einzelnen Referate im allgemeinen nicht voneinander zu wissen. Mit „Queerbeet“ möchte man hier die Schnittstelle schaffen, die einzelnen Städte miteinander zu verbinden und die Kommunikation zwischen den einzelnen Referaten und auch deren Mitgliedern zu erleichtern.


Was bringt das?
Nicht nur die Referate können sich untereinander bei ihrer Arbeit unterstützen sondern auch den Mitgliedern steht die Möglichkeit zur Verfügung sich untereinander durch verschiedene Projekte miteinander zu verknüpfen und sich somit kennenzulernen. Möglichkeiten können hier beispielsweise >> Briefreundschaften << oder auch Tipps für das bunte Leben in den jeweiligen Regionen sein. 


Was ist das Ziel ?
Das Ziel von „Queerbeet“ ist es, die bunte Community weiter aufzubauen damit sich die Mitglieder untereinander kennenlernen, austauschen und wertvolle Tipps geben. Einen Ansprechpartner in einer Region zu haben, die vielleicht einmal die neue Heimat wird, oder Anregungen für die nächste Städtereise zu bekommen, was die Stadt an bunter Ausstrahlung hat ist genau so wichtig wie die Vernetzung der einzelnen Referate untereinander um effizient weiterzuarbeiten.


– Falls hier etwas passiert halten wir dich natürlich auf dem Laufenden. –